Die Zauberkraft der Musik

für Betreuungskräfte, Pflegehilfskräfte

 

Pflichtfortbildung gemäß § 43 b SGB XI

Musik begleitet uns durch unser Leben. Lieder erinnern uns an glückliche und traurige Momente. Sie berühren uns und öffnen Herzen.
Besonders in der Arbeit mit an Demenz erkrankten Menschen können wir die Zauberkraft der Musik täglich erleben. Dass Musik nicht nur auf Hören, Singen und Tanzen begrenzt ist erfahren die Seminarteilnehmer in der Fortbildung „Die Zauberkraft der Musik“.

Ralf Glück, Musiker, Komponist und langjähriger Leiter der sozialen Betreuung in einem Altenheim mit 130 Bewohnern zeigt praxisnah, wie Sie die Elemente der Musik in vielerlei Facetten einsetzen können.

Musik stärkt das körperliche und geistige Wohl- befinden Älterer, stiftet Identität und fördert dasGemeinschaftsgefühl sowie die Lebensfreude. Musik ist „Türöffner“; insbesondere bei Menschen mit Demenz.

Themen:

  • Erfahrungsaustausch „Was macht die Musik mit den Menschen“
  • Musik hören – Geräusche, Klänge, Töne
  • Musik und Rhythmus – rhythmische Emotionenerleben
  • Musik und singen – Singeinheiten gestalten,ganz einfach
  • Musik und Sitztanz – Sitztänze, die Spassmachen
  • Musik und Sport – Musik als Bewegungsmotorzu sportlichen Übungen
  • Wir machen Musik – da geht euch der Hut hoch…selbst musizieren auch ganz einfach

Referent: Ralf Glück (Sturzmentor, Qualitätskoordinator,Musiker und Komponist)

Termin: 05. April 2022 von 09:00 – 16:30 Uhr
Kosten: 125,00 € (inkl. Pausenversorgung und Seminarunterlagen)